Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

 Ausgabe 11/2019

Mit dem Newsletter „NotaBene“ erhalten Sie aktuelle Informationen über den DJK-Diözesanverband Trier, vom DJK-Sportverband und den DJK-Vereinen im Bistum Trier.
Der Newsletter ist öffentlich. Sie können sich jederzeit ab- und anmelden.

load images

Mit der Praxishilfe
Sein Bestes geben
den Verein als einen Ort von Kirche thematisieren.
mehr
load images

DJK-Werkstatt-Tag in Trier vom
24.-25. Januar gibt's Wissenswertes zur DJK-Arbeit.
mehr
load images

Aktuelle Ausschreibungen
Die Aus- und Fortbildungs-angebote der DJK.
mehr


DJK-Jubiläumsevents
Alle Spiel- und Sportevents im Bistum Trier.
mehr



Nachruf
Trauer um Professor Theo Lautwein
Im Alter von 84 Jahren ist am Samstag, dem 09. November, Professor Theo Lautwein verstorben. Von 1965 bis 1972 führte Theo Lautwein die Jugend im DJK-Diözesanverband Trier, anschließend wirkte er als Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Vorstand und wurde schließlich 1986 stellvertretender Vorsitzender. Bis zu seinem Ausscheiden 1998 gestaltete und prägte er die DJK-Bewegung im Bistum Trier entscheidend mit. Über dieses Engagement hinaus war Theo Lautwein Gründungsmitglied der wissenschaftlichen Kommission des Arbeitskreises „Kirche und Sport“ in der katholischen Kirche Deutschlands. Zudem brachte er sich in die rheinland-pfälzischen Sportorganisationen ein, so als Referent für Ausbildung und Führung im Sportbund Rheinland und im Ausschuss „Sportwissenschaft“ des Landessportbundes Rheinland-Pfalz. Als Hochschulprofessor, an der Pädagogischen Hochschule in Koblenz, wirkte er ab seinem 28. Lebensjahr im Fachbereich Sport. Seinen Forschungs- und Lehrschwerpunkt legte er dabei auf sportmedizinische Grundlagen und den Sport an der Primarstufe, später setzte er gerne Akzente im Seniorensport...

>> Zum vollständigen Nachruf

DJK on Tour mit dem Thema "Kinder und Jugendliche im Blick"
Aktuelles
DJK on Tour hat "Sein Bestes gegeben"
In Vorbereitung auf 100 Jahre DJK-Bewegung wurden unsere DJKonTour Veranstaltungen auch unter das Jubiläumsmotto „Sein Bestes geben“ gestellt. Entnommen aus dem gleichnamigen vatikanischen Sportdokument zur christlichen Sicht auf den Sport und den Menschen“. Ausführlich wird in diesem Dokument die kirchliche Rolle in der Welt des Sports beleuchtet und dargelegt. In Zusammenarbeit mit dem DJK-Bundesverband wurde dazu eine umfangreiche Praxishilfe erstellt und in die Diskussion zur Veranschaulichung eingebracht.

Anhand der Zitate aus dem Sportdokument gab es reichlich Meinungsaustausch in den aufgeteilten Gruppen und so wurden erste Schritte in die Praxishilfe getan. Bespielsweise gab das Zitat von Papst Franziskus „Die Kirche interessiert sich für den Sport, da ihr der Mensch, d.h. der Mensch in seiner Gesamtheit am Herzen liegt, und sie erkennt an, dass sportliche Betätigung Einfluss auf die Bildung des Menschen, seine Beziehungen und seine Spiritualität hat“, Anregungen zur Sicht auf den Bereich der Sportbildung im Verein...

>> Zum vollständigen Bericht

DJK-Werkstatt-Tag am 24. und 25. Januar in Trier
Zu einem intensiv DJK-Werkstatt-Tag lädt der DJK-Sportverband Diözesanverband Trier alle Führungskräfte aus den Vereinen und insbesondere Neueinsteiger in einem Vorstandsamt ein. Ebenso ist die DJK-Sportjugend für die jungen Leute mit am Start und gibt Einblicke in die Praxis.

Termin:
Freitag, 24. Januar & Samstag, 25. Januar

Uhrzeit:
Freitag ab 18 Uhr, Samstag von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Kosten:
kostenfreies Angebot inkl. Übernachtung, Verpflegung und den Lehrgangsmaterialien

Lizenz:
Das Modul findet Anerkennung im Rahmen der Vereinsmanager-C- und B-Lizenz mit 15 Lerneinheiten (LE=45 Minuten).

>> Informationen & Anmeldung

DJK-Übungsleitenden-Forum in Mainz
Mit dem Physiotherapeuten Johannes Funk stand bei der diesjährigen DJK-Übungsleitendenfortbildung ein ausgesprochener Fachmann als Referent zur Verfügung. In seiner Arbeit verbindet er Pilates und Faszientraining sowie medizinisches Yoga zur Stärkung der mentalen und physischen Gesundheit miteinander. Er nennt dies, die „Fit und Beweglich“-Idee. Aus vergangenen Fortbildungen kennt er die DJK- Bewegung und insbesondere die Bedürfnisse der Übungsleitenden. Wir sind froh darüber, dass er uns sein Wissen zur Verfügung gestellt hat und wir zufriedene Teilnehmende in die Vereine zurücksenden durften. Mit der DJK-Praxishilfe „Sein Bestes geben“ wurde die christlcihe Sicht auf den Sport im Kreise der Übungsleitenden mit der vorliegenden, gleichnamigen Vatikanschrift beleuchtet. Der Sport ist ein Bereich, in dem der Mensch seine Talente entfalten und für das Leben lernen kann. So gab es vielschichtige Erprobungen und Methodenteile zur zukünftigen Anwendung des Sportdokuments im eigenen Verein.

Jugendschutz - 30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention
Am 20. November 1989 verabschiedeten die Vereinten Nationen die UN-Konvention über die Rechte des Kindes. Seitdem arbeiten zahlreiche Institutionen daran, die Kinderrechte in Deutschland zu implementieren und umzusetzen. Die DJK will sich für die Umsetzung der Kinderrechte im gemeinnützigen, organisierten Sport einsetzen. Wir fördern Teilhabe und Mitbestimmung, arbeiten an besseren Rahmenbedingungen zum Schutz vor Gewalt und öffnen Kindern Zugänge zu Erlebnisräumen. Die natürliche Entwicklung eines Kindes darf nicht zugunsten kurzfristiger Erfolge im Sport beeinträchtigt werden. Im Bewusstsein um die Verantwortung und Bedeutung des Sports im Kindesalter, sind wir als DJK bemüht, den Mensch in seiner Entfaltung im Mittelpunkt zu stellen und nicht die Leistung. Wir bejahen den Leistungssport, sofern er gemäß den Grundsätzen für einen kindgerechten Leistungssport entsprechen.

>> Plakat-Download

DJK-Sportverband
Neue DJK-Hymne zum mitsingen
Beim 35. DJK-Bundestag in Altenberg vom 3. bis 5. Oktober 2019 wurde die neue DJK-Hymne vorgestellt. Text und Musik inszenierte Pastoralreferent Michael Kampmann aus dem Bistum Essen. Anlehnend an das Jubiläumsmotto "Sein Bestes geben" soll es die DJK-Bewegung auch dazu ermutigen, im Sport und in der Gemeinschaft sein Bestes zu geben. So heisst es wie vor 100 Jahren auch hier wieder "Sport um der Menschen willen".

>> Text und Tonaufnahme

possibiliTeam – das inklusive Volunteer-Team des DJK-Sportverbandes
Der DJK-Sportverband richtet immer wieder große Sportveranstaltungen für seine Mitglieder aus. Damit diese reibungslos ablaufen, sind freiwillige Helferinnen und Helfer nötig, so genannte Volunteers. Das erste sportliche Highlight, das für das Volunteer-Team ansteht, sind die FICEP/FISEC-Games vom 16.-22. Juli 2020 in Duisburg. Das sind die Weltmeisterschaften der katholischen Verbände und Schulen. Fast 1000 Athleten aus 17 Ländern werden daran teilnehmen. Die Aufgabe des Teams bei den FICEP/FISEC-Games wird es sein, für ein attraktives Begleitprogramm zu sorgen.

>> Zum vollständigen Bericht

Aus den Vereinen
DJK Kruft/Kretz - Ehrung für Norbert Ochtendung
Am 18.11. 19 fand die jährliche Sportveranstaltung des Landkreises Mayen-Koblenz „ Sport in MYK“ in der Kottenheimer Bürgerhalle statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden herausragenden Sportler aus dem Landkreis geehrt und Sportpersönlichkeiten für ihr herausragendes, persönliches Engagement mit dem Sportehrenbrief vom Landrat ausgezeichnet. Einer der diesjährigen vier Preisträger hierfür war der Vorsitzende der DJK Kruft/Kretz , Norbert Ochtendung. Er wurde hierbei für sein jahrzehntelanges Engagement für die DJK Kruft/Kretz geehrt. Wie der Landrat betonte, ist es Norbert Ochtendung neben der Organisation von Events und des Spielbetriebs ein Herzensanliegen die soziale Verantwortung eines Sportvereins als Kernaufgabe in das Bewusstsein von Vorstand und Mitglieder zu tragen. Dies lebt er vor und sein soziales Engagement und das seines Vereines ist sicher außergewöhnlich. Bedingt durch eine schwere Krankheit ist sein Leben in den letzten Monaten stark eingeschränkt gewesen und an den Besuch von solchen Großveranstaltungen ist aktuell nicht zu denken, insoweit war es ihm gestern nicht vergönnt gewesen, den Preis persönlich entgegen zu nehmen.
Es passte aber zur optimistischen Lebenseinstellung und zu seinem Teamverständnis, dass er nicht absagte , sondern sich von seiner Familie und seinen DJK-Vorstandskollegen bei der Ehrung vertreten ließ, „da sie ja Teil der Auszeichnungen seien“. Mit großem Stolz und in enger Verbundenheit taten dies Familie und DJK und waren stolz auf "ihren Norbert".

Bild & Text: Reiner Plehwe

4. Inklusionsbasketballturnier in Kruft
Am vergangenen Dienstag erlebten  wieder viele Sportler aus Kruft und Umgebung einen dieser wunderbaren Abenden im Kontext „Inklusionssport“ , wo weite Teile einer Ortsgemeinde, zwei engagierte Sportvereine (DJK Kruft/Kretz und TV Kruft ) , einige Einrichtungen der Behindertenhilfe und eine große Anzahl unkomplizierter Sportler vorlebten, wie gleichberechtigte Teilhabe und gemeinsames Miteinander im Sport geht. In der Krufter Sporthalle fand am 12.11.19 das 4. Krufter Inklusionsbasketballturnier statt. Die Veranstaltung war eingebunden in die rheinland-pfälzische Inklusionswoche „DU bist IN“ des Landessportbundes, wo markante Veranstaltungen und Vereine im Kontext Inklusionssport,  als eine Art „Leuchtturmprojekte“ eingebunden wurden. Entsprechend wurden Informationen am Rande des Turniers rund um das Thema „Inklusionssport in RLP“ verteilt, um den Sport in Rheinland-Pfalz noch inklusiver zu machen. Eingeladen zum Basketballturnier waren Sportler, die Lust hatten "Einfach dabei zu sein", egal ob mit oder ohne Behinderung. Es ging um das gemeinsame Sporterleben sowie viel Spaß und Begegnung. Vor Turnierbeginn und nach der ersten Runde wurden die Mannschaft nach dem Zufallsprinzip zusammengestellt.

>> Zum Bericht

DJK Mapringen - Mitgliederehrung
Die DJK St. Michael Marpingen bedankte sich bei insgesamt sechs Mitgliedern für die langjährige Zugehörigkeit zum Verein. Die Ehrungen des DJK-Sportverbandes wurden durch den DJK-Diözesanverband Trier von dem stellvertretenden Vorsitzenden des Diözesanverbandes Trier, Thomas Kreuser, durchgeführt. DJK-Sportehrenzeichen in Bronze: Birgit Fuchs-Groß, Stefanie Holz, Jörg Becker, Jonas Hubertus, Herbert Thiel. DJK-Ehrenzeichen in Silber: Reimund Klein. Ludwig-Wolker-Relief: Birgit Ohlmann Carl-Mosterts-Relief: Alois Ames. Alle durch die DJK Marpingen eingereichten Vorschläge waren genehmigt worden. Die entsprechenden Laudationen wurden vor der Überreichung der Urkunde und Ehrenzeichen verlesen und oftmals durch Kommentare aus der Versammlung begleitet. Der Verein gratuliert allen Ausgezeichneten und Geehrten zu diesen Würdigungen. „Ihr habt es Euch alle verdient!“

Bild & Text: Heinz Dreiser

DJK Oberwesel - Schlittschuhlaufen mit der DJK-Sportjugend
Auch in diesem Jahr bietet die Sportjugend der DJK Oberwesel am Samstag, den 07. Dezember 2019 wieder einen Schlittschuhausflug in die Eissporthalle in Mainz an. Alle DJK-Mitglieder, ab 10 Jahren – sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene – die Lust auf einen Nachmittag auf dem Eis haben, sind herzlich eingeladen einen Nachmittag mit uns auf dem Eis zu verbringen. Eigene Schlittschuhe sind hierfür kein Muss, da vor Ort auch die Möglichkeit zur Ausleihe besteht. Treffpunkt ist um 13:15 Uhr am Bahnhof in Oberwesel. Mitzubringen sind warme Kleidung, dicke Strümpfe für die Schlittschuhe, sowie Handschuhe und falls vorhanden eigene Schlittschuhe. Vor Ort gibt es die Möglichkeit Essen und Trinken zu kaufen, es kann aber natürlich auch selbst etwas mitgebracht werden. Die Rückankunft ist um 19:50 Uhr in Oberwesel am Bahnhof.

Bild & Text: André D‘Avis

DJK Eintracht DIST - Tanzworkshop
Wer Lust aufs Tanzen, neue Choreos, tolle Referenten und mal wieder was Neues hatte, war beim Tanzworkshop der DJK Eintracht DIST in Zusammenarbeit mit dem DJK Diözesanverband Trier in Idenheim genau richtig. Am 19./20. Oktober 2019 wurde in der Konrad-Adenauer-Halle und der Turnhalle Idenheim ein Tanzworkshop für alle Tanzsportvereine und Tanzsportfreunde (im Alter ab 14 Jahren) angeboten. Eingeladen hatten die Tanzsportabteilung der DJK Eintracht DIST in Zusammenarbeit mit dem DJK Diözesanverband Trier, um interessierte Tanzsportanbieter und Menschen, die Spaß am Tanzen haben, sportlich zu fördern und ihnen neue Tanzideen aufzuzeigen. Als moderner und zukunftsorientierter Tanzsportverein setzten die Organisatoren auch in diesem Jahr wieder mal auf was Neues.

>> Zum Bericht

DJK Oberthal - Gemischte F-Jugend bleibt ungeschlagen
Zum dritten Spiel hatte unsere F-Jugend am Sonntagvormittag den TV St. Wendel zu Gast. Gleich von Beginn an gingen unsere Kids konzentriert zur Sache. Immer wieder spielte man den Gästen den Ball geschickt aus und unterband die Anspiele clever. Die wenigen Torchancen, die sich die Gästemannschaft erarbeitete, wurden von unseren Torleuten vereitelt. Unser Team dagegen nutzte seine Torchancen und ging mit einer verdienten Führung in die Halbzeit. Auch die zweite Halbzeit wurde von Beginn an konzentriert angegangen. In der Abwehr wurden kaum Torchancen zugelassen und im Angriff wurden wieder zahlreiche Torchancen herausgespielt, die zum größten Teil auch genutzt wurden. Unsere F-Jugend gewann das Spiel am Ende deutlich und verdient mit 16:4. Wieder einmal zeigte unser Team einen tollen Kampfgeist und eine geschlossene Mannschaftsleistung. Auch wenn sich nicht alle in die Torschützenliste eintragen konnten, zeigten alle, wie wichtig sie für den Sieg waren. Es kamen zum Einsatz:
Leonie, Klara, Lotte, Lia, Valentin, Sophie, Marie, Senia, Mira, Mia, Emma und Angelina

DJK Plaidt Badminton erfolgreich bis zum Schluss
Sechstes Spiel sechster Sieg! Zum Abschluss der Hinrunde gabs für die erste Mannschaft erneut ein 7:1 Erfolg über Gastgeber Neuwied. Damit ist die Hinrunde schon wieder Geschichte und die erste Mannschaft blickt auf einen mehr als erfolgreiche Hinrunde zurück. 12:0 Punkte, 40:8 Spiele und 83:22 Sätze. Mit drei Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten geht es in die Weihnachtspause. Am 18.01. startet die Rückrunde mit dem Rückspiel gegen Neuwied. Die erste Mannschaft bedankt sich auch bei allen Zuschauern für die Unterstützung in der Hinrunde. Die 2. Mannschaft musste im letzten Hinrundenspiel die erste Niederlage einstecken. Lediglich Sina und Heidi spielten in Normalform und gewannen Damendoppel und -einzel. Ebenso gewann Christoph das 2. Herreneinzel. Auf Tabellenplatz zwei geht es in die Winterpause. Die Liga ist aber eng beieinander, so dass für die Rückrunde noch alles möglich ist.

Text und Foto: Sven Zavelberg

DJK SG Neuwied Andernach I - Siegesserie hält an
Für die SG Neuwied Andernach ging es am 23. November nach Speyer, zum Aufsteiger der Rheinland-Pfalz Liga. Das Team wurde mit 9 Spielern vertreten und durch Willi Dauer gecoacht. Nach Beginn des ersten Satzes konnten anfängliche Startschwierigkeiten überwunden werden, sodass die Panda-Ladies dank gutem Zuspiel durch Anne Hauck und daraufhin starke Angriffe den 1. Satz mit 25:22 für sich entschieden. Im zweiten Satz hieß es wieder, um jeden Punkt zu kämpfen. In vielen langen Spielzügen konnte die SG letztendlich dominieren, sodass der 2. Satz mit einem knappen 27:25 erzielt wurde. Ein abwechslungsreiches Spiel der Mannschaft und eine sichere Annahme beziehungsweise Abwehr, verhalf den Panda-Ladies auch den 3. Satz mit einem erneuten 25:22 für sich zu entscheiden. Somit konnte die SG auch das 7. Spiel der Saison mithilfe einer geschlossenen Teamleistung 3:0 gewinnen. Nächsten Samstag heißt es für die Mädels der SG Neuwied Andernach wieder alles zu geben im Heimspiel um 19 Uhr in der BBS Halle Andernach gegen den ASV Landau.

DJK TZ Sulzbachtal - Fitness Marathon
10 Stunden Sport und Fitness für die regionale Radio Salü Sternenregen Organisation WANN: 15.12.2019 START: 9 Uhr ENDE: 18 Uhr WO: KursBOX und DJK TZ Sulzbachtal, Schnappacher Weg 57, 66280 Sulzbach 10 Stunden, 10 verschiedene Sportangebote, 10€ pro Stunde und das mit 7 Top ausgebildeten Trainer-/innenunterstützt.

Timeline
9-10 Uhr Dance-Fitness (Laura)
10-11 Uhr Jumping-Fitness (Michelle)
11-12 Uhr Bauch Beine Po (Laura)
12-13 Uhr Boxen (Dirk)
13-14 Uhr Tennis (Milan)
13-14 Uhr Yoga (Christina)
14-15 Uhr Langhantel-POWER Workout (Rafael)
15-16 Uhr CORE – Intervall Workout (Rafael)
16-17 Uhr Fat-Burner (Chris)
17-18 Uhr Überraschungs Workout (Laura, Michelle)

Text & Foto: Carsten Thewes


Liebe DJK´lerinnen und DJK`ler,
wir möchten gerne viele interessante Berichte, Ideen und Anregungen
der DJK-Vereine veröffentlichen und euch untereinander vernetzen.
Dazu brauchen wir Veranstaltungshinweise oder Artikel von euch.
Wenn auch ihr über tolle Aktionen aus eurem Verein berichten möchtet,
schreibt uns: info@djk-dv-trier.de

Aus den Fachverbänden
Aufatmen bei den Freiwilligendiensten im Sport
Das politische Engagement für den Bereich der Freiwilligendienste im Sport (FWD) hat sich ausgezahlt und die Sportvereine in Rheinland-Pfalz können aufatmen. „Waren wir in der vergangenen Woche noch skeptisch bezüglich der künftigen finanziellen Ausstattung der Freiwilligendienste im Sport, so haben wir inzwischen zuverlässige positive Nachrichten zur Fortführung der Finanzierung durch den Bund empfangen“, freut sich Jochen Borchert, kommissarischer Präsident des Landessportbundes. Hintergrund: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Bereinigungssitzung am 14. November die Finanzmittel der Freiwilligendienste um 50 Millionen Euro aufgestockt. Dies bedeutet, dass die Finanzierung auf demselben Niveau bleibt wie in diesem Jahr. Zusätzlich wurde vom Haushaltsausschuss ein Maßgabebeschluss gefasst, der die Finanzierung langfristig sichern soll, um Planungssicherheit zu erhalten. „Diese Mitteilung ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung“, urteilt Borchert. „Der organisierte Sport als wichtige Stütze der Gesellschaft wird sich weiter dafür einsetzen, eine langfristige finanzielle Ausstattung durch den Bund zu gewährleisten.“ Freiwilligendienste im Sport müssten „gestärkt und weiter ausgebaut werden“.

>> Zum Bericht

Sportwissenschaftliches Forum: Der Fuß als Fundament der sportlichen Leistung
Das Thema „Füße“ bewegt die Menschen: Auch das zweite sportwissenschaftliche Forum des Sportbundes Rheinland innerhalb eines Jahres, das sich dem Körperteil „Fuß“ widmete, hatte großen Zulauf. Mehr als 200 Zuhörer füllten den Audimax der Hochschule Koblenz, um den Referenten Dr. Matthias Manke, Dr. Patrick Julius und Andreas Könings zu lauschen. Und sie sollten ihr Kommen nicht bereuen. Mit einem Koffer voller Wissen und mit Tipps für ihre Arbeit in Sportvereinsgruppen traten sie nach drei Stunden den Nachhauseweg an.

>> Zum vollständigen Bericht

Bistum Trier
72-Stunden-Aktion mit Bambi ausgezeichnet
BDKJ-Bundesvorsitzender Thomas Andonie sagt heute: „Vielen Dank an die tausenden Jugendlichen, die soziale Projekte auf die Beine gestellt haben und Nachbarschaft, Eltern und Gemeindemitglieder angesteckt haben, die Welt ein bisschen besser zu machen. Der Bambi ist euer Preis. Wir freuen uns über die Würdigung für das Engagement junger Menschen, das wir täglich in unseren Jugendverbänden erleben.“ Bei der 72-Stunden-Aktion vom 23. bis 26. Mai 2019 haben sich rund 160.000 Menschen engagiert. Die von Jugendlichen initiierten Projekte, griffen politische und gesellschaftliche Themen auf, waren lebensweltorientiert und gaben dem Glauben „Hand und Fuß“. Projekte wurden von 3400 Gruppen überall in Deutschland umgesetzt und auch von 45 internationalen Gruppen außerhalb der Bundesrepublik. Die Sozialaktion des BDKJ und seinen Jugendverbänden fand 2019 zum zweiten Mal bundesweit statt.

>> Zum vollständigen Bericht

Jugend im Bistum Trier - Infotage "Priester werden"
Schon einmal mit dem Gedanken gespielt, Priester zu werden? Oder hat jemand schonmal gesagt, ich könnte mir gut vorstellen, dass du Priester wirst? Aber ist der Priesterberuf denn für mich das Richtige? Und wie lebt ein Priester überhaupt, was tut er und wie sieht die Ausbildung zum Priester aus?

Das Info-Wochenende „Priester werden“ mit Oliver Laufer-Schmitt im Priesterseminar Trier vom 13. bis 15. Dezember bietet Interessenten am Priesterberuf die Möglichkeit, genau solchen und ähnlichen Fragen nachzugehen.

>> Weitere Informationen

Woche der Goldhandys vom 23.-29.11.2019
einmal im Jahr setzt missio mit der „Woche der Goldhandys“ einen besonderen Akzent, um möglichst viele Menschen zum Mitmachen zu motivieren. Anlass ist der "Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen". So soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass sexuelle Gewalt im Kongo als Kriegswaffe von jenen Rebellen eingesetzt wird, die gezielt die Regionen mit wertvollen Mineralien erobern. Diese werden für die Produktion von Smartphones benötigt. Daher ruft missio zwischen dem 23. und 29. November 2019 erneut zur „Woche der Goldhandys“ auf! Unter allen volljährigen Einsenderinnen und Einsendern, deren Teilnahme seit der letzten Verlosung erfasst wurde, verlost missio zum 22. April 2020 jeweils zehn Preise. Unter anderem gibt es dabei ein fair produziertes Smartphone der Firma Shift sowie ein aufbereitetes Smartphone von Futurephones zu gewinnen. Auch die Geschäftsstelle der Diözesanstelle Weltkirche Trier, Mustorstr. 2, 54290 Trier, Gebäude B, hat eine Sammelbox für nicht mehr benötigten Handys aufgestellt.


Herzogenbuscher Str. 56
54292 Trier
Telefon 0651-24040
Telefax 0651-22329
E-Mail: info(at)djk-dv-trier.de
www.djk-dv-trier.de
Impressum
Datenschutz

Facebook

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.





Deutschland


info@djk-dv-trier.de